Aktuelle Themen aus der Wissenschaft - Marketing & Business Portal - Firmenverzeichnis und Public Relations für Unternehmen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelle Themen aus der Wissenschaft

Info-Pool

Wissen | RP ONLINE

Nachrichten aus der Wissenschaft

  • Kochzeit - Teigtaschen mit Ente
    15.12.2017 09:50
    Während der Adventszeit präsentieren wir anstelle der vertrauten Kochzeit-Runde vier der Köche, die während der Ausstellung "Metro unboxed" am Herd gezaubert haben. Alle Rezepte dieses Events finden sich in einem Buch, das vorerst nur in kleiner Auflage erschienen ist.
  • Verpackungsbeilagen
    15.12.2017 08:12
    Ob Obst, Gemüse oder Fleisch - verpackt oder gerollt in Teig, bekommen Lebensmittel einen ganz neuen Geschmack.
  • Gut Zu Wissen - Stern für Straßenküche
    15.12.2017 07:28
    Das neueste Sterne-Restaurant ist ein schlichter Raum, zur Straße hin offen, sieben Tische nur, mit Holzschemeln. In Bangkok, im alten Chinesenviertel, hat es das "Jay Fai" soeben als erste der vielgerühmten Straßenküchen von Thailands Hauptstadt zu einem Stern gebracht. Zur Begründung schrieb der Restaurantführer "Guide Michelin": "Das "Jay Fai" ist ein Platz, in dem Taxifahrer wie Foodies in Verzückung geraten."
  • Tipps gegen Uni-Stress - Wenn das Studium über den Kopf wächst
    14.12.2017 18:00
    Der Druck auf Studierende ist oft hoch. Prüfungsangst, Lernblockaden und Zweifel gehören zu den größten Hindernissen im Studium. Eine Expertin gibt Tipps, wie man in solchen Fällen zurück in die Spur findet.
  • Gütersloh - An den Hochschulen bleibt es voll
    14.12.2017 10:35
    Nordrhein-Westfalen erwartet einer Studie zufolge auch in den kommenden Jahrzehnten einen Ansturm auf die Hochschulen. Die Zahl der Studienanfänger wird demnach langfristig gesehen zwar sinken, aber dennoch auf einem hohen Niveau bleiben, wie aus einer Erhebung des CHE Centrums für Hochschulentwicklung hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die Autoren gehen davon aus, dass die Zahl der Erstsemester von rund 125.000 in den kommenden zehn Jahren auf etwa 105.000 sinken wird. Bis zum Jahr 2050 falle die Zahl dann auf unter 100.000. Die prognostizierten Anfängerzahlen bewegen sich allesamt oberhalb der Referenzwerte des 2005 geschlossenen Hochschulpakts. Dieser Wert liegt in NRW bei 80.000. Im Hochschulpakt hatten sich die Länder verpflichtet, zwischen 2007 und 2020 zusätzliche Studienanfänger gegenüber den an Erstsemesterzahlen des Jahres 2005 angelehnten Referenzlinien zuzulassen.
  • Paderborn - Uni erforscht Gefahr von Kopfbällen
    14.12.2017 10:13
    Forscher aus Paderborn untersuchen die Gehirne von Fußballprofis.
  • Institut soll FH-Absolventen stärken
    14.12.2017 07:39
    Das Graduierteninstitut NRW will Promotionsvorhaben erleichtern.
  • Analyse zu Plänen des US-Präsidenten - Donald Trumps Mondfahrt
    13.12.2017 07:52
    Der US-Präsident erlässt eine neue Direktive, um wieder Menschen auf den Erdtrabanten und dann zum Mars zu bringen. Damit berührt er einen alten Traum der Menschheit - und konkrete Pläne zum Bau einer Mondstation.
  • Düsseldorf - Die Psychologie des Schenkens
    13.12.2017 07:49
    Weihnachten naht, und Sie haben noch nicht alle Geschenke beisammen? Die Suche danach können wir Ihnen nicht abnehmen, wohl aber Tipps aus der Forschung beisteuern, die Ihnen den Druck beim Schenken nehmen.
  • Würzburg - Forscher wollen Depressionen bei Whatsapp erkennen
    13.12.2017 09:01
    Wissenschaftler aus Würzburg und Tübingen wollen anhand des Handy-Kurznachrichtendienstes Whatsapp Depressionen frühzeitig erkennen. Dafür sollen Veränderungen in der Kommunikation oder bei den sogenannten Emojis analysiert werden, wie die Universität Würzburg mitteilte. Dafür nutzten sie die bereits programmierte, eigene webbasierte App- WhatsAnalyzer, mit der eigentlich das gesamte Kommunikationsverhalten bei Whatsapp untersucht werden sollte. "Wir sind darauf aufmerksam geworden, weil wir aus der Forschung wissen, dass Menschen in einer depressiven Phase ,anders' schreiben als sonst, zum Beispiel mehr negative Wörter verwenden", sagte der Tübinger Psychologe Stefan Lüttke.

Die aktuellen Nachrichten aus der Wissenschaft werden Ihnen in Kooperation mit RP-Online zur Verfügung gestellt

Anzeige

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü